Home Gebäude+Vernetzung Heizung/Klima/Lüftung Aerosol-Multisensorik reduziert Infektionsrisiko

Besseres Raumklima durch KNX-Sensoren

Aerosol-Multisensorik reduziert Infektionsrisiko

Der HPD2 KNX zählt Personen in einem Raum. HLK- Systeme können entsprechend der anwesenden Personenzahl angepasst werden.
Der HPD2 KNX zählt Personen in einem Raum. HLK- Systeme können entsprechend der anwesenden Personenzahl angepasst werden.

(Bild: Steinel)

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Raumtemperatur, die Luftfeuchtigkeit sowie der CO2-Gehalt der Raumluft für eine mögliche Infektion mit Grippe- oder Covid19-Viren relevant sind. Ein geringes Infektionsrisiko besteht, wenn im Raum eine Temperatur von 20°C bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 45 und 50 % herrscht. Der CO2-Wert sollte geringer als 800 ppm sein Der Multisensor Aerosol KNX sowie True Presence Multisensor KNX von Steinel messen diese Parameter und stellen die Ergebnisse einzeln oder als kombinierten Infektionsrisiko-Wert digital zur Verfügung. Der Risikowert basiert dabei auf den Studien des Hermann-Rietschel-Instituts der TU Berlin. Über ein Dashboard können die Werte ausgegeben und überwacht werden. Geeignete Maßnahmen zur Ausbalancierung der drei Raumklimawerte lassen sich so im Nu einleiten.

True Presence Multisensor Aerosol KNX

Der True Presence Multisensor Aerosol KNX stellt der Gebäudesteuerung mit 7 Raumparametern auch die menschliche Präsenz zur Verfügung
Der True Presence Multisensor Aerosol KNX stellt der Gebäudesteuerung mit 7 Raumparametern auch die menschliche Präsenz zur Verfügung

Mit seinen sieben Sinnen misst der True Presence Multisensor Aerosol KNX neben menschlicher Präsenz auch Helligkeit, Raumtemperatur, Luftfeuchte, CO2, flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Luftdruck. Er wird über die KNX-Schnittstelle in die Gebäudesteuerung integriert und steuert alle Parameter, die ein gesundes Raumklima fördern. Als 360-Grad Multisensor besitzt er eine Reichweite von 9 Metern im Durchmesser im True Presence-Bereich. Bewegungen und Präsenz erfasst er in einem Bereich von bis zu 15 Metern im Durchmesser.

True Presence bietet mehr als 170 Kommunikationsobjekte und liefert bereits heute die Informationen für die Gebäudeautomation der Zukunft. Durch Kombination verschiedener Kommunikationsobjekte und Zusammenfassung in Funktionsblöcke entstehen neue Ausgabemöglichkeiten. Einige Kombinationen wie der Wert des Infektionsrisikos hat Steinel für die ETS-Software bereits vorkonfiguriert.  

Weitere Lösungen für frische Luft

Das Infektionsrisiko kann bei einer KNX-Installation als kritischer Wert, zum Beispiel über ein Display, ausgegeben werden
Das Infektionsrisiko kann bei einer KNX-Installation als kritischer Wert, zum Beispiel über ein Display, ausgegeben werden

(Bild: Steinel)

Angelehnt an das Design der True Presence-Familie und konzipiert für den Einsatz im Innenbereich, misst der Multisensor Aerosol KNX ohne True Presence-Erkennung die Temperatur, die relative Luftfeuchtigkeit, den Luftdruck, flüchtige organische Verbindungen (VOC), den CO2-Gehalt sowie die Helligkeit in einem Raum. Der optische Sensor HPD2 KNX erkennt und zählt anwesende Personen in einem Raum. Seine digitalen Daten ermöglichen es, Raumwerte zu Luftfeuchtigkeit, Helligkeit und Raumtemperatur an die Zahl der im Raum befindlichen Personen anzupassen und für ein gesünderes Raumklima zu sorgen.

Weitere Informationen: www.steinel.de/Multisensorik

Informationen zur Coronavirus-Krise

Weitere wichtigen Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf das Handwerk und sonstige nützliche Informationen finden Sie ab jetzt unter www.elektro.net/corona. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Über die Firma
Steinel Vertrieb GmbH
Herzebrock-Clarholz
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!