Startseite Betriebsführung Acht von zehn digitalen Fahrtenbücher finanzamtskonform

Fahrtenbuch-Apps im Test

Acht von zehn digitalen Fahrtenbücher finanzamtskonform

Eine Herausforderung sind dabei  die formalen steuerrechtlichen Ansprüche. Schon kleinere Flüchtigkeitsfehler, wie eine nicht eingetragene Fahrt oder unleserliche Schrift, können dafür sorgen, dass das gesamte Fahrtenbuch ungültig ist. Dann hätte sich der Fahrer viel Arbeit für nichts gemacht und sein Steuersparpotenzial verschenkt.

Zehn Apps, fünf davon für das Betriebssystem Android, die anderen fünf für iOS, hat felix1.de getestet. Das Ergebnis: Acht der zehn digitalen Fahrtenbücher sind finanzamtskonform, die meisten von ihnen sind auch mit mehreren Fahrzeugen oder Fahrern und auf mehreren Mobiltelefonen gleichzeitig nutzbar. Da der hohe formale Anspruch an Fahrtenbücher auch bei elektronischen Datensätzen erreicht werden muss, gibt es klare Vorgaben: Ein Fahrtenbuch muss zum Beispiel in einem fälschungssicheren Dateiformat eingereicht werden. Das nachträgliche Aufnehmen von Daten darf nicht sein.

Nur die Android-App »Mileage Logbook« und die iOS-App »iFahrtenbuch« sind durchgefallen. Alle anderen getesteten Apps können je nach Einsatzgebiet gut verwendet werden.

Die Studie ist online verfügbar unter: http://berlinboxx.de/aktuell-2594.html 

www.felix1.de
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!