Rückblick 2016 und Ausblick auf 2017

e-masters-Kooperation zieht Bilanz

3. Januar 2017

-

Zum Jahresbeginn hat die e-masters Kooperation eine Bilanz ihrer Aktivitäten im vergangenen Jahr gezogen. Gleichzeitig gab e-masters Geschäftsführer Jens Gorr einen Ausblick auf das Jahr 2017.

Anzeige

»Das Jahr 2016 stand für e-masters unter einer klar definierten Vorgabe: die Power, die in der Kooperation mit ihren mehr als 2.400 Mitgliedern und in ihrer Marke steckt, klar und deutlich nach außen bringen. Zu diesem Zweck konzentrierte das e-masters Team seine ganze Energie auf drei echte Großeinsätze: auf eine TV-Kampagne im Januar, auf das große e-masters trendforum im Juni in Berlin und auf die zweite TV-Kampagne im November«, resümiert e-masters Geschäftsführer Jens Gorr den Erfolg der Kooperation im zurückliegenden Jahr.

Werbekampagne im Fernsehen

e-masters-Geschäftsführer Jens Gorr

e-masters-Geschäftsführer Jens Gorr

Das Jahr 2016 begann mit einer Werbekampagne von e-masters: Den ganzen Januar über waren auf sechs bekannten Fernsehsendern, darunter ARD und ZDF, drei verschiedene Spots zum Thema »intelligent modernisieren« zu sehen. Insgesamt 1.124 Schaltungen erzielten im Januar eine Reichweite von 31 Millionen Zuschauer und generierten 177 Millionen Kontakte.

Im Herbst 2016 wiederholte e-masters die TV-Aktivität. Diesmal liefen in drei Wochen 1.500 e-masters TV-Spots auf acht Sendern im deutschen Fernsehen. Die prägnanten Filmclips zu den Themen Sicherheit, Komfort und Energiesparen verwiesen auf die Internetseite www.intelligent-modernisieren.de. Mit dieser Homepage bietet e-masters eine Informationsplattform für den Bereich der elektrotechnischen Sanierung und Modernisierung an.

Dazu Jens Gorr: »Unsere Mitglieder wurden frühzeitig informiert und aufgefordert, sich gegenüber Verbrauchern möglichst deutlich als e-masters Fachbetrieb zu positionieren. Sie konnten passend zur TV-Kampagne vier leistungsstarke Pakete ordern, die jedem e-masters Mitglied zu einem überzeugenden Außenauftritt verhalfen.«

e-masters Trendforum in Berlin

Im Juni fand das große e-masters Trendforum im Juni in Berlin statt. Unter dem Motto: »Innovation – Dienstleistung – Kommunikation« trafen sich viele Elektro-Handwerker, Mitarbeiter der Mitegro-Fachgroßhandlungen, namhafte Markenpartner aus der Elektroindustrie und Dienstleister wie noch nie: insgesamt waren es weit über 1.300.

Die erfolgreiche Erlebnisausstellung überzeugte mit einem »Fluid Concept«. Messestände der Marken- und Dienstleistungspartner, Smalltalk- und Bewirtungszonen sowie der Zuhörerbereich für die locker eingestreuten Fachvorträge namhafter Referenten gingen fließend ineinander über. Überaus positiven Anklang fanden auch die geführten Messetouren, bei denen die Fachberater ihre Kunden gezielt mit den Ausstellern und ihren Angeboten vertraut machten.

Ausblick aufs Jahr 2017

Zu den Plänen von e-masters für das Jahr 2017 bemerkt Geschäftsführer Jens Gorr: »Wir werden auch in diesem Jahr mit Hochdruck daran arbeiten, Bekanntheit und Profil der Marke e-masters in allen Bereichen weiter voranzubringen. Zwar wäre es an dieser Stelle verfrüht, Details zu nennen, doch lässt sich heute schon sagen, dass wir den Rückenwind, den wir 2016 bekommen haben, mit ins neue Jahr nehmen. Er wird alle Themen von der Aus- und Weiterbildung über die Nachwuchsförderung und Dienstleistungsangebote bis hin zu Marketing und Werbung weiter beflügeln.«

Sowohl Mitglieder als auch Marken- und Dienstleistungspartner können laut Jens Gorr davon ausgehen, dass sich die Kooperation für 2017 wieder einiges einfallen lassen wird. Die Position als leistungsstarke Kooperation für Elektro-Fachbetriebe müsse schließlich täglich neu erarbeitet werden.

www.e-masters.de