Energie elegant versteckt:

Solarstrom aus dem Schieferdach

22. Februar 2018

-

Dezent Solarstrom-Erzeugung auf dem Dach: Im neuen Rathscheck Schiefer-System verstecken sich leistungsstarke Photovoltaik-Module nahezu unsichtbar zwischen rechteckigen Schiefer-Dachsteinen.

Anzeige
4_PR_low_126-5167-Behrendt-und-Rausch-520x388

Die PV-Module fügen sich optisch unauffällig in das Schieferdach ein

Die 120 cm breiten, 40 cm hohen, nur fünf mm starken und 4,5 kg leichten Sonnenstrom-Erzeuger sind in wenigen Minuten befestigt und durch einfache Steckverbindungen angeschlossen. Durch ihr Rastermaß sind sie komplett und unauffällig in die seidig-schimmernde Dachfläche integriert. Das patentierte System ermöglicht die schnelle und einfache Eindeckung mit Naturschiefer in Kombination mit Solartechnik: Statt traditionell auf einer Unterkonstruktion aus Holz einzeln mit Nägeln oder Schrauben befestigt, werden die Schiefersteine gemeinsam mit den Solarzellen in einem patentierten Schienensystem aus Tragprofilen und Verbindern wind- und wetterfest fixiert.

Gegenüber einer klassischen Deckung verringert sich die Montagezeit um bis zu 70 %. »Statt 25 bis 30 Minuten benötigt ein geschickter Handwerker nur noch 8 bis 9 Minuten reine Eindeckzeit pro Quadratmeter Dachfläche«, so Jens Lehmann, Fachmann für Verlegetechnik bei Rathscheck Schiefer.

3a_PR_Low_080-5167-Behrendt-und-Rausch_BG-1200x565

Die Schiefersteine werden gemeinsam mit den Solarzellen in einem patentierten Schienensystem aus Tragprofilen und Verbindern fixiert

Weitere Vorteile: »Zusätzlich werden bei der neuen Schiefer-Systemdeckung nahezu 50 % Material eingespart – und spezielle Vorkenntnisse in der Schieferverlegung sind nicht notwendig.« Die elegante Kombination aus Schiefer und Solar eignet sich für Neubau und Sanierung. Zur Versorgung eines durchschnittlichen Einfamilienhauses werden rund 80 Solarpaneele, die zusammen etwa 4 KW Strom erzeugen, in die Dachfläche eingebaut.

Das System ist unter wechselnden und schwierigsten Klimabedingungen weltweit erprobt worden und wird in Deutschland exklusiv von Rathscheck Schiefer angeboten. Bauherren haben die Wahl zwischen drei modernen Design-Varianten in den Schieferformaten 40 mal 25 cm, 40 mal 30 cm und 40 mal 40 cm.  Die Solar-Einsätze können an beliebigen Stellen integriert werden und verbinden effiziente Leistung mit anspruchsvollem Design. Das Ratscheck Schiefer-System powered by Nulok wird individuell vorkonfektioniert geliefert. An der Baustelle fallen so kaum noch Verschnitt und Abfall an.

Weitere Infos zum Schiefer-System: www.schiefer.de

Mehr zum Thema: