Home Praxisprobleme Sonstige Elektroinstallationsthemen Interpretation von Angaben für Spannungstoleranzen

de+ Inhalt
Praxisfrage

Interpretation von Angaben für Spannungstoleranzen

Ich schreibe momentan meine Bachelor­arbeit, in der es um die Prüfung eines PV-Anschlusses im Hinblick auf Netzrückwirkungen geht. Ich werde unter anderem die Normen EN NORM 50160 und VDE AR-N4105 beschreiben. Wenn man die EN NORM 50160 betrachtet, dann darf die Spannung eine Abweichung von +/– 10 % Prozent aufweisen, d. h. die Spannung darf zwischen 360 V und 440 V betragen. Etwas verstehe ich aber nicht: Angenommen, beim Kunden liegen 360 V im Hausanschlusskasten an, dann kommt der Spannungsfall zwischen HAK und Hauptverteilung (TAB nach Leistung gestaffelt) dazu und zuletzt noch der Spannungsfall in der Hausinstallation. Demzufolge könnten an einer Steckdose eine Spannung von ungefähr 340 V anliegen. Ist das korrekt? Wie sieht das denn mit der Gerätespezifikation aus? Nach den gängigen Gerätespezifikationen beträgt die zulässige Betriebsspannung Un +/– 10 %. Wenn also das EVU diese Bandbreite für sich in Anspruch nimmt, bleibt nichts mehr für die Gebäudeinstallation. Dies kann so doch wohl nicht gemeint sein. Bei voller Ausnutzung der zulässigen Spannungstoleranz durch das EVU (bis zum HA) würden die Betriebsmittel außerhalb der Gerätespezifikation betrieben. Ist das überhaupt zulässig? E. K., Hessen

Expertenantwort vom 19.01.2015
Bildschirmfoto 2012-03-29 um 18.44.23
Sven Bonhagen

Sven Bonhagen ist Elektrotechnikermeister, Betriebswirt und Fachplaner für Elektro- und Informationstechnik. Heute ist er ­Inhaber des Sachverständigenbüros – elektroXpert. Das Unternehmen befasst sich mit allen Fragen rund um Elektrotechnik, Photovoltaik, Blitz- und Überspannungsschutz sowie Arbeitsschutz. Er gilt als erfahrener Experte in diesen Bereichen und ist von der Handwerkskammer Oldenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger sowie vom VdS anerkannter Sachverständiger zum Prüfen elektrischer Anlagen und VdS anerkannter Sachverständiger für Photovoltaikanlagen.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Weiterlesen mit de+ Inhalt


  • Zugriff auf alle Inhalte des Portals
  • Zugriff auf das Online-Heftarchiv von 1999 bis heute
  • Zugriff auf über 3000 Praxisprobleme
  • Jede Praxisproblem-Anfrage wird beantwortet

Praxisproblem einzeln kaufen und direkt darauf zugreifen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nullam pellentesque malesuada arcu dignissim pellentesque. Vestibulum vitae ex in massa aliquam lobortis ac sit amet elit. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo. Phasellus blandit lectus ac dui pharetra, ac faucibus diam commodo.

Nulla pharetra ultricies velit in fermentum. Sed et laoreet mi, nec egestas lorem. Mauris vel eros convallis, sollicitudin erat a, pulvinar turpis. Vestibulum vel orci et ligula sollicitudin aliquam. Curabitur quis massa porta, gravida eros eget, imperdiet ex. Ut eu vulputate tellus, quis fermentum nulla. Aenean fermentum nisl sed augue venenatis, a vulputate nunc iaculis. Nam ut lorem fringilla, venenatis libero vel, dignissim mi. Etiam vel enim eget erat congue eleifend. Morbi efficitur dolor ac blandit fermentum.


Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!