Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege und Anti-Panik-Beleuchtung

LED-Notbeleuchtung

24. Januar 2019

-

Die Notleuchten von Ledvance sind ab sofort im Großhandel erhältlich. Der Hersteller verspricht einfache Planbarkeit und Installation.

Anzeige

 

Bild 1: In Notfällen kann Notbeleuchtung Orientierung geben und so helfen, Menschenleben zu retten

Bild 1: In Notfällen kann Notbeleuchtung Orientierung geben und so helfen, Menschenleben zu retten

Die »Emergency Downlights« von Ledvance decken wesentliche Anwendungsbereiche der Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege und Anti-Panik-Beleuchtung ab. Die runden Leuchten mit eingebauter Batterie und Treiber sind ausgelegt für 3h Betriebszeit bei Stromausfall und sorgen etwa als Rettungswegbeleuchtung für einen gleichmäßigen, gut sichtbaren Lichtstreifen am Boden. Der Lichtstrom beträgt bis zu 335 lm.

Die »Emergency Downlights« sind in vier Varianten erhältlich: Es gibt sie wahlweise für den Einbau- oder die Anbaumontage und jeweils mit eingebautem Prüfschalter für den manuellen Test oder alternativ mit automatischer Prüfeinrichtung für den Selbsttest. Die Notleuchten wurden mit der Schutzart IP43 sowie Stoßfestigkeit IK07 zertifiziert, zudem werden drei Jahre Herstellergarantie auf Gehäuse, Elektronik und LED-Leuchtmittel gewährt.

Sicherheitszeichen mit Aluminiumgehäuse

Bild 2: Die »Emergency Downlights« von Ledvance decken wesentliche Anwendungsbereiche der Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege und Anti-Panik-Beleuchtung ab

Bild 2: Die »Emergency Downlights« von Ledvance decken wesentliche Anwendungsbereiche der Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege und Anti-Panik-Beleuchtung ab

Darüber hinaus gibt es ein Sicherheitszeichen mit Aluminiumgehäuse, das sich durch eine besonders homogene Ausleuchtung sowie 27 m Erkennungsweite gemäß DIN EN1838 auszeichnet. Zudem erfüllt es alle Anforderungen der DIN 4844-1. Zum Lieferumfang gehören pro Leuchte vier unterschiedliche Sicherheitszeichen gemäß ISO 7010 sowie eine weiße, reflektierende Folie für die Rückseite. Bei Inbetriebnahme der Scheibenleuchte lässt sich über einen Schalter die Betriebsdauer bei Stromausfall festlegen – wahlweise mindestens 3h oder mindestens 8h. Die Leuchte ist für verschiedene Einsatzmöglichkeiten ausgelegt und kann auf unterschiedliche Arten montiert werden: An der Decke, in die Decke, abgehängt von der Decke oder an der Wand. Die Leuchte ist sowohl mit eingebautem Prüfschalter für den manuellen Test als auch mit automatischer Prüfeinrichtung für den Selbsttest versehen.

Bild 3: Ab sofort verfügbar: das kompakte Sicherheitszeichen von Ledvance als Scheibenleuchte mit Aluminiumgehäuse

Bild 3: Ab sofort verfügbar: das kompakte Sicherheitszeichen von Ledvance als Scheibenleuchte mit Aluminiumgehäuse

Ledvance bietet viele Leuchten aus dem bisherigen Portfolio in einer Variante für die Sicherheitsbeleuchtung an. Die Wandlung von LED-Panel-Leuchten, von LED-Downlights und auch von Feuchtraumleuchten zu Einzelbatterie-Sicherheitsleuchten wird möglich durch die neuen Notlichtbausteine mit integriertem Notbeleuchtungstreiber und Lithium-Batterie.

Die Leuchten sind alle mit einer automatischen Prüfeinrichtung für den Selbsttest versehen und sind für 3h Betriebszeit bei Stromausfall ausgelegt.

www.ledvance.de