Mehr Solarertrag auch auf kleinen und schwierigen Dächern

PV-Module mit 20 % höherem Wirkungsgrad

11. April 2019

-

Die neuen Hochleistungsmodule HIT von Panasonic haben eine höhere Leistung.

Anzeige

Die leistungsstärkste Variante ist das Modul HIT N335 mit 96 Zellen, 335 W Leistung und einem Modulwirkungsgrad von 20 %. Die gleichen Leistungs- und Wirkungsgradwerte weist das schwarze PV-Modul HIT Kuro auf. Erreicht werden die Leistungsdaten durch die Heterojunction-Technologie, bei welcher der monokristalline Wafer von einer ultradünnen amorphen Siliziumschicht umhüllt wird. Die Modulvarianten N335 und Kuro haben zudem beide einen 40 mm starken Rahmen und halten Schnee- und Windlasten bis 5400 Pa stand. Sie können an der kurzen wie an der langen Seite montiert werden.

Mit der Leistungssteigerung bei allen Varianten der Hochleistungsmodule HIT ermöglicht Panasonic mehr Solarertrag auch auf kleinen und schwierigen Dächern
Quelle: Panasonic

Mit der Leistungssteigerung bei allen Varianten der Hochleistungsmodule HIT ermöglicht Panasonic mehr Solarertrag auch auf kleinen und schwierigen Dächern; Quelle: Panasonic

Für komplizierte Dächer und solche, die für die Solarstromerzeugung zunächst ungünstig erscheinen, eignet sich das schmale Modul N 250. Das 72-Zell-Modul mit den Abmessungen 798 mm x 1580 mm, das 250 W Leistung hat, lässt sich vielseitig installieren.

Die vierte Modulvariante ist das 88-Zell-Modul N300 mit 300 W Leistung. Mit den Abmessungen 1053 mm x 1463 mm kann es auf den unterschiedlichsten Dächern installiert werden. So passen beispielsweise auf ein 6 m langes Dach vier Module N330.

https://eu-solar.panasonic.net/de/

Mehr zum Thema: