Innovationsplattform auf der IFA 2019

Smart Living auf der IFA Next

31. Juli 2019

-

Smarte Städte, die Zukunft der Mobilität, Künstliche Intelligenz, Robotik und virtuelle Realität – diese und weitere Themen stehen im Mittelpunkt der IFA Next. Sie ist die Innovationsplattform der IFA vom 6.-11.9.2019 in Berlin.

Auf der IFA 2019 zeigen 1.814 Aussteller ihre Lösungen für Consumer und Home Electronics; Quelle: Messe Berlin

Auf der IFA 2019 zeigen 1.814 Aussteller ihre Lösungen für Consumer und Home Electronics; Quelle: Messe Berlin

In der Messehalle 26 bringt die IFA Next das globale Know-how für die Zukunft von Technik, Business und Lifestyle zusammen. Hier zeigen Startups, Forschungslabore, Universitäten und etablierte Unternehmen Technik von morgen.

Videosysteme für autonomes Fahren oder auf Gesichtserkennung basierende Kamerasteuerungen zeigen, was Künstliche Intelligenz im Alltag leisten könnte. Auch Mini-Kopfhörer, die mittels Internet-Anbindung Gespräche in Echtzeit übersetzen, demonstrieren den Stand der Technik.

Smart Living mit Künstlicher Intelligenz

Das »House of Smart Living«, ein Modell für das vernetzte Leben, zeigt den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im smarten Alltag. Sprachgesteuerte Maschinen lernen die Gewohnheiten ihrer Nutzer und stellen alle Installationen im Haushalt automatisch auf sie ein.

»Smart Living« ist auch das Stichwort für viele weitere Messe-Trends. Drahtlose Ladesysteme erobern nun auch den Markt kabelloser Haushaltsgeräte. Intelligente Systeme zur Luftreinigung, sprachgesteuerte Kaffeemaschinen sowie Systeme für Sicherheit und Brandschutz setzen weitere Akzente.

Szenarien für das Zukunftsnetz 5G

Für das Vortrags-und Diskussionsprogramm auf zwei zentral gelegenen Bühnen, die IFA Next Innovation Engine, finden u.a. Panels zur Wohnungswirtschaft und zum Zukunftsnetz 5G statt. Die Konferenz der Wohnungswirtschaft thematisiert alle Fragen rund um das smarte Leben in vernetzten Städten. Das Zukunftsnetz-5G-Panel erörtert Nutzungsszenarien, Netzeigenschaften, Ausbau-Pläne und das Angebot an Endgeräten.

An allen sechs Messetagen setzen die jungen Unternehmensgründer des Bundesverbands Deutsche Startups eigene Themenakzente mit den Startup Days – mit Ausstellungsschwerpunkten und Beiträgen zur IFA Next Innovation Engine, darunter : Digital Health, Future Mobility, Smart Home, Artificial Intelligence, Tech for Good (Social Entrepreneurship) sowie IoT/Wearables/Fittech.