Variante mit IO-Link-Schnittstelle

Hybrid-Motorstarter

Die neue Variante mit Kommunikationsschnittstelle IO-Link ermöglicht eine einfache Vernetzung der Geräte mit der Steuerungsebene
Die neue Variante mit Kommunikationsschnittstelle IO-Link ermöglicht eine einfache Vernetzung der Geräte mit der Steuerungsebene

(Bild: Wöhner)

Antriebe und Motoren mit einer Leistung von maximal 3kW kommen in der Steuerungstechnik und im Maschinenbau sehr oft zum Einsatz. Beide Drehrichtungen (rechts / links) sind ansteuerbar. In einem möglichen Fehlerfall müssen die Antriebe geschützt werden. Zudem muss gewährleistet sein, dass sie im Störfall zuverlässig per Not-Halt (SIL3 / PLe) von außen sicher abgeschaltet werden können. Der Hybrid-Motorstarter von Wöhner vereint diese vier Anforderungen.

www.woehner.de

Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!