Startseite Licht+Energie Beleuchtung LED-Beleuchtung für Kulturpalast Dresden

Wiedereröffnung im Frühjahr 2017

LED-Beleuchtung für Kulturpalast Dresden

Innenaufnahme des Dresdner Kulturpalastes; Bildquelle: gmp Architekten
Innenaufnahme des Dresdner Kulturpalastes; Bildquelle: gmp Architekten
Der Kulturpalast liegt mitten im Herzen von Dresden und wurde im Jahr 2008 unter Denkmalschutz gestellt. Das Gebäude wird seit 2013 für ein Gesamtbudget von 88 Millionen Euro grundlegend saniert und renoviert. Den Umbau leitet gmp – Architekten von Gerkan, Marg und Partner, die mit ihrem Entwurf im europaweiten Architektenwettbewerb den 1. Platz belegten. Mit der Lichtplanung ist die Conceptlicht GmbH aus Traunreut beauftragt.

In verschiedenen Bereichen wird die LMT Leuchten + Metall Technik GmbH aus Hilpoltstein das Beleuchtungskonzept für die Grund- und Akzentbeleuchtung mit modernen und zum Teil speziell für das denkmalgeschützte Gebäude entwickelten LED-Leuchten umsetzen. Dies betrifft sowohl Außenleuchten für Dach-, Fassaden- und Arkadenbeleuchtung, als auch Innenleuchten für Publikumsbereich und Ränge, Bühne und Orgelbereich im Konzertsaal, die Räumlichkeiten der Herkuleskeule, verschiedene Bibliotheksbereiche, sowie Foyer, Saalzugänge und Windfang. Für den Konzertsaal sind Downlights und Uplights geplant; in den anderen Bereichen werden Deckenleuchten, Stufenleuchten und Voutenleuchten installiert sowie Bestandsleuchten überarbeitet.
Dredsner Kulturpalast bei Nacht; Quelle: gmp Architekten
Dredsner Kulturpalast bei Nacht; Quelle: gmp Architekten
Zum Richtfest im Mai 2015 würdigte Dirk Hilbert, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, die getane Arbeit: »Den seit 2008 unter Denkmalschutz stehenden Kulturpalast so umzubauen, dass er Baudenkmal bleibt und modernen Konzertanforderungen entspricht, ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die bisher mit Bravour bewältigt wird.«

www.lmtgmbh.com

 
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!