überarbeitete Fassung der VDE-AR-N 4105

Neue Regeln zum Anschluss und Betrieb von Erzeugungsanlagen

22. Juni 2018

-

Die neugefasste VDE-Anwendungsregel 4105 geht auf technologische Veränderungen bei den Erneuerbaren Energien und deren Anschluss an das Versorgungsnetz ein und berücksichtigt Veränderungen beim EU-Recht.

Der vollständige Inhalt ist nur für Abonnenten der Fachzeitschrift de zugänglich.

Bitte loggen Sie sich ein oder abonnieren Sie unsere Zeitschrift, um fortzufahren.

Kein Abonnent?

Als Abonnent der Fachzeitschrift de haben Sie Zugriff auf alle Inhalte des Online-Portals elektro.net

Jetzt abonnieren

Einzelkauf

Weiterlesen mit Einzelkauf
für 4,90 €

Artikel kaufen

Login

Sie sind schon Abonnent? Loggen Sie sich ein.

Einloggen
Anzeige

Kommentare aus der Community (1)

  1. Hallo zusammen,

    zwei Anmerkungen:
    Anwendungsbeginn dieser VDE-Anwendungsregel ist der 1. November 2018 Für VDE-AR-N 4105:2011-08 besteht eine Übergangsfrist bis 2019-04-26.
    Es können ab 1. November Anlagen aufgebaut werden, die nur ein „Schütz“ als Zentralen NA-Schutz enthalten.
    Weiterhin möchte ich noch anmerken, dass Für Erzeugungsanlagen und Speicher mit einer Wirkleistung von jeweils PAmax ≥ 135 kW die Erfüllung der Anforderungen der VDE-AR-N 4110 „Technische Anschlussregeln Mittelspannung“ nachzuweisen sind.
    Beste Grüße


Einen Kommentar schreiben

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden. Ihre E-Mailadresse wird nicht angezeigt.

Die von Ihnen verfassten Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern erst nach Prüfung und Freigabe durch unseren Administrator. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.