Home Sicherheit+Kommunikation Sicherheit+Kommunikation Neue Normen für Rauchwarnmelder in Kraft

Inkrafttretung am 1. Dezember 2018

Neue Normen für Rauchwarnmelder in Kraft

Ei_E-Learning_Pressebild_11_2018_RZ3.indd
In der DIN 14676-1 werden unter anderem erstmals drei Verfahren zur Instandhaltung von Rauchwarnmeldern definiert: A (Vor-Ort-Inspektion), B (Teil-Ferninspektion) und C (komplette Ferninspektion). Außerdem sind zahlreiche Praxiserfahrungen in die Norm eingeflossen.

Für Fachkräfte und Interessierte hat der Rauchwarnmelderhersteller Ei Electronics in Kooperation mit TÜV Rheinland ein webbasiertes Training entwickelt, das die wichtigsten Neuerungen in 15 Minuten zusammenfasst. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Training kann unter www.din14676.info/e-learning aufgerufen werden.

Das E-Learning-Angebot erläutert Spezialfälle bei Planung und Einbau von Rauchwarnmeldern, gibt Informationen zur Instandhaltung und geht auf ausgewählte Anhänge der Norm ein. Einen vollständigen Überblick über die aktuellen Bestimmungen vermittelt Ei Electronics in den eintägigen Schulungen zur »TÜV-geprüften Fachkraft für Rauchwarnmelder nach DIN 14676-1«.

Ein ausführlicher Bericht zur neuen Norm findet sich in dem Fachartikel »Neue Norm für die Anwendung von Rauchwarnmeldern« im Sonderheft Sicherheit 2018
Über die Firma
Ei Electronics GmbH
Düsseldorf
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!