Startseite Gebäude+Vernetzung Gebäudeautomation privat Kombiniertes Smart-Home-System

Energieeffizienz zahlt sich aus

Kombiniertes Smart-Home-System

Mit einem modernen Smarthome lässt sich Geld sparen und die Umwelt schonen; Quelle: Lupus-Electronics
Mit einem modernen Smarthome lässt sich Geld sparen und die Umwelt schonen; Quelle: Lupus-Electronics
Die durchschnittlichen Kosten für Strom und Warmwasser pro Jahr in Deutschland liegen laut Bundesumweltamt bei rund 650,00 € pro Haushalt. Moderne Smarthome-Systeme inklusive intelligenten Heizungsreglern können den Verbrauch um einen beträchtlichen Teil senken: Eine Studie des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik ist zum Ergebnis gekommen, dass die Einsparpotenziale, je nach Art der Immobilie, zwischen 8 und 19 % liegen. Sensoren für Außen- und Raumtemperatur, Lichtsensoren für die Licht- oder Rollladensteuerung, Bewegungsmelder für die Lichtsteuerung sowie intelligente Heizkörperthermostate und Tür-/Fensterkontakte als Teil eines Systems sorgen zuverlässig dafür, dass sich Strom und Wärme so effizient und bequem wie möglich regeln lassen – auf Wunsch voll automatisiert.

Sensoren messen Temperatur

Die Sensoren messen in jedem Raum individuell die Temperatur. Damit besteht zusätzlich die Möglichkeit, verschiedene Temperaturen für einzelne Räume festzulegen. Diese geben das Signal an die Heizkörperthermostate weiter, die entsprechend die Heizung rauf- oder runterregeln. Gleiches passiert, wenn die Tür- bzw. Fensterkontakten registrieren, dass Fenster oder Balkontür geöffnet oder geschlossen werden. Rollladenrelais erkennen zusätzlich in Kombination mit Lichtsensoren, wie hoch die Sonneneinstrahlung ist und können sich individuell danach ausrichten. Je höher die Intensität, desto weniger wird der entsprechende Raum beheizt. Das kann sowohl im Winter die Heizkosten als auch im Sommer die Kosten für eine Klimatisierung senken, da das Wärmepotenzial der Sonne optimal genutzt wird.

Verlässt man das Haus, wird dank Automation die Temperatur herunter geregelt und auch Licht und Standby-Geräte können ausgeschalten werden. Verlässt man abends den Arbeitsplatz, kann man mit nur einem Fingerklick in der App die Heizung zuhause aufdrehen und betritt eine warme Wohnung.

Ein solches System bietet das südpfälzische Unternehmen Lupus-Electronics. Es vereint die drei Bereiche, Smarthome, professionelle elektronische Alarmanlage und Videoüberwachungstechnik in einer modernen Anlage.

www.lupus-electronics.de
Über die Firma
Lupus-Electronics GmbH
Landau
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!