Vorschau auf die Intersolar Europe

Energiespeicher und neue Geschäftsmodelle

27. April 2015

-

Vom 10. bis 12. Juni 2015 öffnet die diesjährige Intersolar Europe, die weltweit führende Fachmesse der Solarwirtschaft, ihr Pforten. Die Besucher erwartet zudem ein umfangreiches Rahmenprogramm: Auf der Neuheitenbörse werden neue Trends und Innovationen präsentiert. Herausragende Entwicklungen werden mit dem Intersolar Award ausgezeichnet. In zahlreichen Workshops und Vorträgen bietet sich Interessierten die Möglichkeit, ihr Wissen weiter zu vertiefen. Begleitend zur Intersolar Europe findet die Intersolar Europe Conference statt – hier wird auf internationaler Ebene zum Beispiel über Marktentwicklungen und politische Rahmenbedingungen referiert und diskutiert.

Anzeige
Auf der Intersolar Europe 2014

Auf der Intersolar Europe 2014

Neue Finanzierungs- und Geschäftsmodelle für die Photovoltaik spielen eine wichtige Rolle auf der diesjährigen Intersolar Europe – das gilt auch für das umfangreiche Rahmenprogramm. PV-Anlagen spielen bei der Stromerzeugung weltweit eine immer bedeutendere Rolle: Das Marktforschungsunternehmen IHS sagt für 2015 einen Anstieg der Nachfrage um 16 bis 25 % voraus. Das Zubau-Volumen könnte demnach 53 bis 57 Gigawatt (GW) erreichen. Wachstumstreiber der Branche sind vor allem Märkte wie China, Japan und die USA, für Europa wird ein konstantes Wachstum erwartet. Herausforderung und Chance zugleich liegen etwa in den stark gefallenen Systemkosten sowie in den auslaufenden staatlichen Förderungen. Dies erfordert neue Finanzierungs- und Geschäftsmodelle.

Neuheitenbörse

Auf der Neuheitenbörse in Halle B3, Stand B3.450 präsentieren zahlreiche Aussteller neue Technologien, Produkte und Dienstleistungen. Gegen Ende des ersten Messetages werden besonders innovative Entwicklungen bei der Verleihung des Intersolar Award und des ees Award hervorgehoben. Mit dem ees Award prämiert die parallel zur Intersolar Europe stattfindende ees Europe, die internationale Fachmesse für Batterien, Energiespeichersysteme und innovative Fertigung, bereits zum zweiten Mal die Innovationskraft ihrer Aussteller. Die Festveranstaltung findet am 10. Juni von 16.30 bis 18.00 Uhr statt. Vorab präsentieren die nominierten Unternehmen ihre Lösungen dem Publikum in Kurzvorträgen.

Workshops und Vorträge

Die Intersolar Europe Conference

Die Intersolar Europe Conference

Ein von vielen Besuchern geschätztes Angebot sind Vorträge und die Teilnahme an Workshops im Rahmenprogramm der Messe. Hier bietet sich Interessenten die Chance, ihr Wissen zu ausgewählten Themen auf den neuesten Stand zu bringen und zu vertiefen. Als Partner der Intersolar Europe wird unter anderem die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) mit einem umfangreichen Programm vertreten sein. Im Fokus der Vortragsreihe »DGS Sonnenenergie aktuell« auf der Neuheitenbörse am 12. Juni von 14.00 bis 16.00 Uhr stehen dabei Aspekte wie die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen, Sicherheit und Wärmenetze.

Der Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar) veranstaltet insgesamt sechs Workshops, in denen Fachwissen kompakt und anwendungsorientiert vermittelt wird. Auf dem Programm stehen zum Beispiel die »Finanzierung von Solarprojekten in Schwellen- und Entwicklungsländern«. Hier stellen Vertreter von Solarunternehmen sowie Finanzierungsexperten Referenzprojekte vor. Weitere Workshops drehen sich um die Themen Solarpark-Auktionen, PV-Eigenversorgungsmodelle, das neue Energie Label für Solarthermie-Anlagen und das Recycling von PV-Anlagen und Batterien.

Joint Forces For Solar

Die Initiative Joint Forces For Solar wird in diesem Jahr zum siebten Mal das PV Briefing & Networking Forum Europe abhalten. Experten geben am 11. Juni von 16.00 bis 18.00 Uhr auf der Neuheitenbörse einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem europäischen PV-Markt. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Stromspeicherung. Außerdem dient das Forum Experten aller Solar-Bereiche von Installateuren und Herstellern bis hin zu Projektentwicklern und Großhändlern als Netzwerkplattform. Zu den weiteren Themen an diesem Tag zählen zudem die Vorträge von EuPD Research über Energiemanagement und intelligente Netze (Smart Grid).

Intersolar Europe Conference

Begleitend zur Intersolar Europe findet vom 9. bis 10. Juni die Intersolar Europe Conference statt. Die 200 Referenten und rund 1.100 Teilnehmer der Konferenz werden die Themen der Messe vertiefen und dabei Trends ausleuchten.

Die ees Europe

Die parallel zur Intersolar Europe stattfindenden ees Europe ist Europas größte Fachmesse für Batterien, Energiespeichersysteme und innovative Fertigung. Sie ist die Branchenplattform für Ausrüster, Hersteller, Händler und Anwender von stationären und mobilen elektrischen Energiespeicherlösungen. In diesem Jahr richtet die ees Europe erstmals eine eigene Konferenz aus, die ees Europe Conference. Die Sonderschau Innovative Mobilität legt den Schwerpunkt auf das Thema E-Mobilität (Halle B1, Stand B1.470). Hier erfahren Besucher mehr über innovative Fahrzeugkonzepte und Ladetechnologien.

Weitere Informationen zur Intersolar Europe findet sich unter www.intersolar.de