Startseite Sicherheit+Kommunikation Türkommunikation Doorbird-Modell speziell für Einfamilienhäuser

IP-Video-Türsprechanlagen

Doorbird-Modell speziell für Einfamilienhäuser

Die wetterfeste IP-Video-Türsprechanlage; Quelle: Bird Home
Die wetterfeste IP-Video-Türsprechanlage; Quelle: Bird Home
Zu den weiteren Komponenten zählen unter anderem eine Weitwinkel-Kamera, ein RFID-Leser, eine Ruftaste und ein Zwei-Wege-Audio-System. Mit dem »Doorbird D2101IKH« erhalten die Bewohner von Einfamilienhäusern eine wetterfeste IP-Video-Türsprechanlage aus Edelstahl. Die Ruftaste mit dem Glockensymbol besteht ebenfalls aus Edelstahl und ist standardmäßig verbaut. Das hinterleuchtete Info-Modul wurde für die Anzeige der Hausnummer konzipiert und ist erstmals in einer solchen Anlage des Herstellers integriert.

Der Zugang zum Haus wird über die Doorbird App, den RFID-Leser oder die Eingabe des PIN-Codes am Keypad ermöglicht. Beispielsweise kann man dem Putzdienst einen individuellen Zugangscode vergeben, der innerhalb einer vordefinierten Zeit oder nur einmalig gültig ist.

Die Türsprechanlage kann mit bis zu acht Smartphones oder Tablets verbunden werden. Beim Klingeln an der Haustür wird die Familie auf den mobilen Endgeräten informiert und kann den Besucher per App sehen und sprechen. Auf Wunsch kann man dem Gast, dem Paketboten oder auch den eigenen Kindern die Tür per App öffnen, auch wenn man selbst nicht zuhause ist. Somit ermöglicht der mobile Zugriff auf die IP-Video-Türsprechanlage der ganzen Familie mehr Flexibilität und Sicherheit sowie einen höheren Komfort im Alltag.
Über die Firma
Bird Home Automation GmbH
Berlin
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!