Home Sicherheit+Kommunikation Passive Netzwerktechnik Verkabelungsspezialist unterstützt »Digitalpakt Schule«

High-Speed-Internet im Klassenzimmer

Verkabelungsspezialist unterstützt »Digitalpakt Schule«

Rosenberber-OSI Digitalpakt
Im Schuljahr 2020/2021 besuchen rund 370 Schüler die Grund- und Mittelschule Erdweg

(Bild: Rosenberger OSI)

In der Schule im Landkreis Dachau sorgt ab sofort das neue System »Preconnect Smartnet« für ein zukunftsfähiges und flexibel erweiterbares Netzwerk. Mit dem »Digitalpakt Schule« unterstützt der Bund die Länder und Gemeinden bei Investitionen in die digitale Bildungsinfrastruktur. Ziel des Digitalpaktes ist der flächendeckende Aufbau einer zeitgemäßen digitalen Bildungsinfrastruktur.

An der Grund- und Mittelschule Erdweg im Landkreis Dachau (Bayern) sah die konkrete Planung vor, ein neues Datennetzwerk für die Anbindung von WLAN-Access-Points in allen Räumen und Klassenzimmern und anderen netzwerkgebundenen Geräten wie PCs und Laptops zu installieren. Die Herausforderung war dabei die Koordination der Baumaßnahmen im laufenden Schulbetrieb, auch wenn dieser pandemiebedingt nur eingeschränkt stattfand. Bei dem Projekt arbeitete Rosenberger OSI mit lokalen Partnern Hand in Hand, so dass die Abstimmung der einzelnen Bauabschnitte und Gewerke reibungslos verlief.

Umfangreiche Planungsvorhaben

Die Maßnahme begann im August 2020 mit einer Bestandsaufnahme durch Baubegehung und Machbarkeitsplanung sowie einer Kostenschätzung. Nach der Vergabe des Auftrages nach einer beschränkten öffentlichen Ausschreibung erfolgte im Januar 2021 im nächsten Schritt die Installation der Kabelverlege-Infrastruktur inklusive bautechnischer Maßnahmen wie beispielsweise Wanddurchbrüchen, dem Öffnen von Brandschottungen sowie Kabelverlege- und Anschlussarbeiten.

Rosenberger OSI setzte bei der Verkabelungsinfrastruktur auf sein Konzept »Preconnect Smartnet«, welches die Möglichkeit bietet, die Bandbreite dynamisch zu erweitern und Datenraten innerhalb eines Gebäudes abteilungs- oder prozessbezogen individuell zuzuteilen. Durch das Konzept können tertiäre Kupferkabellängen auf ein Minimum reduziert und dadurch erhebliche Kosten im Vergleich zu einer klassisch strukturierten Verkabelung eingespart werden. Dies wird durch den Einsatz von Office-Distributoren möglich, welche die zukunftssichere Glasfaser-Technik näher zum End-User bringt.

Erweiterungen der Verkabelung sind möglich

Im April 2021 wurde das Projekt erfolgreich beendet. Einschränkungen gab es im eingeschränkt laufenden Schulbetrieb nicht. Das Ergebnis: Alle Klassenzimmer und Fachräume wurden mit Anwenderanschlüssen versehen und somit der Grundstein für ein flächendeckendes WLAN im gesamten Schulunterrichtsareal gelegt.

»Wir freuen uns, den ‚Digitalpakt Schule‘ unterstützen zu können und mit der Grund- und Mittelschule Erdweg den ersten erfolgreichen Schritt absolviert zu haben. Dank unseres innovativen Systems ‚Smartnet‘ sind auch künftige Erweiterungen des Netzwerks problemlos möglich«, so Thomas Schmidt, Geschäftsführer von Rosenberger OSI.

»Der digitale Wandel ist kein fernes Zukunftsthema mehr, er hat längst rasant Fahrt aufgenommen. Das gilt für viele gesellschaftliche Bereiche und natürlich auch für die Schulen. Die erfolgreiche Projektumsetzung der Firma Rosenberger OSI, bildet eine verlässliche Infrastruktur für den Aufbau eines flächendeckenden, drahtlosen Netzwerks in den Unterrichtsräumen der Grund- und Mittelschule«, erläutert Christian Blatt, Bürgermeister der Gemeinde Erdweg und 1. Vorsitzender des Schulverbands Erdweg.

Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!