Funk-Türkommunikation

Video-Türsprechanlage für Zweifamilienhäuser

Die Funk-Video-Türsprechanlage DVT50 für Zweifamilienhäuser; Quelle: Indexa
Die Funk-Video-Türsprechanlage DVT50 für Zweifamilienhäuser; Quelle: Indexa
Der Bildausschnitt der in die Türsprechstelle integrierten Kamera kann an dem tragbaren Mobilteil ausgewählt werden, um eine optimale Ausrichtung an jeder Tür zu ermöglichen. Dabei besitzt die Außenstation des Ein- bzw. Zweifamilienhaus-Sets (DVT50 bzw. DVT50/2) eine Farbkamera und LEDs für die Nachtsicht. Das Live-Bild ist auf dem 2,4-Zoll-Display des flachen Mobilteils zu sehen.

Bei Klingeln wird automatisch ein Schnappschuss des Besuchers aufgenommen, wobei der interne Ringspeicher des Mobilteils  bis zu 100 Schnappschüsse speichert. Alle Bilder werden mit Zeit- und Datumsanzeige abgespeichert. Somit ist genau nachvollziehbar, welcher Besucher wann geklingelt hat. Für den optimalen Bildausschnitt kann zwischen einer Panorama- oder einer Detail-Ansicht des linken, mittleren oder rechten Kamerabildausschnitts gewählt werden.

Das tragbare Mobilteil ist überall im Haus oder Garten platzierbar. Über das Display kann mit dem Besucher gesprochen werden und sogar die Tür geöffnet werden, sofern ein elektrischer Türöffner an die Türsprechstelle angeschlossen wird. Als Klingelton am Mobilteil ist einer von drei Tönen mit veränderbarer Lautstärke wählbar.

Die Außenstation der DVT50-Sets ist zur Aufputzmontage geeignet. Zur Anbringung im Eck gibt es eine zusätzliche Eckhalterung. Je nach Wunsch wird die Außenstation über ein Netzgerät mit Strom versorgt oder mit Batterien betrieben. Ein handelsüblicher Gong kann zusätzlich verdrahtet werden. Jedes Set ist außerdem mit einer zusätzlichen Türsprechstelle sowie einem weiteren Mobilteil je Klingeltaste erweiterbar.
Über die Firma
INDEXA GmbH
Oedheim
Newsletter

Das Neueste von
elektro.net direkt in Ihren Posteingang!